ProgrammGendermodul am Bachelor en sciences sociales et éducatives

Gendermodul am Bachelor en sciences sociales et éducatives

Die Ausschreibung des Moduls „Mehr Männer in der non-formalen Bildung in Luxemburg?! - Die Bedeutung des Geschlechts und geschlechterbewusster Pädagogik in einem weiblich konnotierten Arbeitsfeld“ wurde am 10. Juni 2020 in das Studienprogramm des BSSE 2020-21 der Universität Luxemburg aufgenommen.

Im Rahmen von sechs Seminarblöcken - die sich über die Monate Oktober bis Dezember 2020 verteilen werden - soll sich auf unterschiedlichen Ebenen mit „der Geschlechterfrage“ und ihrer Bedeutung für die geforderte fachliche wie qualitative Aufwertung der non-formalen Bildung auseinandergesetzt werden. Dabei sollen theoretische Anteile, biografische Reflexionen sowie die Entwicklung konkreter Ideen und Ansätze für die Praxis in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander berücksichtigt werden.

Die Modulbeschreibung ist hier abrufbar->

Der Flyer zu diesem Modul ist hier abrufbar->